Tricks & Tipps für das Kartenspiel Watten

Watten lernen: Taktik & Strategie für eine professionelle Spielpartie

Das kultige Kartenspiel Watten kann sehr knifflig werden, insbesondere wenn deine Spielgegner über eine weitaus längere Spielerfahrung verfügen. Eine Portion Glück gehört zum Gewinnen einer Partie dazu. Trotzdem kann dein Team durch ein strategisches Vorgehen oder auch durch ein fieses Bluffen das Spiel sehr gut zu eurem Vorteil steuern.
Deshalb gibt es hier jetzt ein paar Tricks und Tipps, mit denen du deine Gegner überraschen und leichter schlagen kannst.

Bluffen

Ein überzeugender Bluff kann dazu führen, dass dein Team die Runde gewinnt, obwohl eure Hand nicht die besten oder sogar schlechte Karten hält. Während des Spiels kann jederzeit geboten werden (wie auch in den Spielregeln erklärt). Mit einer schlauen Vorgehensweise für den Bluff beim Bieten kann dein Spielgegner beeinflusst werden, sodass dieser zu deinen Gunsten die gebotenen Punkte halten wird. Wichtig ist, dass du dabei kein auffallendes oder wiedererkennbares Verhalten zeigst. Zu ofte Bluffs wird dazu führen, dass dein Gegner den Schwindel nicht mehr glaubt und das Risiko eingeht zu halten. Deshalb sollte diese Taktik nicht zu oft angewendet und auf den richtigen Moment aufgespart werden.


Deuten

Aus dem Grund, dass du die Karten deines Teamspielers nicht sehen kannst, gibt es die Möglichkeit zu deuten. Dabei kann durch eine Geste, einer Mimik oder durch einer bestimmten Wortwahl miteinander kommuniziert werden. Gedeutet werden darf aber erst, sobald Schlag und Trumpf festgelegt wurden. Direkte und ersichtlich Kommunikation mit deinem Spielpartner ist jedoch nicht erlaubt.
In einigen Spielkreisen oder bei Watt-Tournieren (Preiswatten) wird dieses Prozedere nicht gerne gesehen oder nicht geduldet. Man spricht sich am besten mit allen Spielern vorher ab, damit mit den Regeln alle im Bilde sind.


Zwölf und drei

Wird ein Spiel bis 15 Punkten gespielt, dann kann vorkommen, dass dein gegnerisches Team bereits 12 Punkte hat und trotzdem noch drei bietet. Würde dein Team halten und daraufhin verlieren, so hätten die Gegenspieler die volle Punktzahl erreicht und das Spiel gewonnen. Also gilt zu merken: wenn der Gegner drei bietet und dieser nach gewonnener Spielrunde auf die volle Punktzahl käme, so ist es besser die Spielrunde nicht zu halten und dem gegnerischen Team die zwei Punkte zu schenken. Ausnahme ist, wenn sich dein Team sicher ist, die Spielrunde mit großer Wahrscheinlichkeit zu gewinnen. Bei einer Partie bis 18 gilt dasselbe Prinzip, sobald dein Gegner bei 15 drei bietet.

Übung macht den Meister! 

Einen Ratschlag für eine gute Strategie wird es wohl kaum geben. Nach vielem Spielen wird man immer schneller und sicherer. Jeder hat seine eigene Taktik und im Laufe der Zeit bekommst du auch ein Gefühl dafür, mit wem man es zu tun hat. Voraussetzung dafür ist, dass du die Watten Spielregeln bereits gut einstudiert hast. Für Anfänger eignet es sich offenes Watten mit rücksichtsvollen Gegnern.



Online Watten Südtirol - App

Lade dir jetzt kostenlos die Südtiroler Online Watten - App herunter, um offline oder online mit deinen Freunden zusammen das Kartenspiel Watten trainieren oder spielen zu können. Das Spiel ist für alle Geräte verfügbar.

Sei mit dabei, wir freuen uns auf dich! ❤️

Spielkarten mit
Südtirol-Motiven

Selbst kreierte Spielkarten für die Watten App mit südtiroler Tradition und Sehenswürdigkeiten als Motive.

SPIELKARTEN ANSEHEN